Die geografische Lage und das Klima von Erlangen

Am Rande des mittelfränkischen Beckens gelegen, verläuft Erlangen parallel zur Regnitz und zum Main-Donau-Kanal. Die vom Osten herkommende Schwabach mündet nördlich der Innenstadt in die Regnitz. Erlangen ist in zwanzig Stadtteile eingeteilt, es handelt sich dabei um neue Siedlungen und auch um ehemals selbständige Gemeinden. Die Grenzen sind oftmals nicht festgelegt und verlaufen teilweise sehr fliessend. Um Statistiken erstellen zu können, wurde die Stadt in 39 Bezirke auftgeteilt, deren Grenzen genau definiert wurden. Das Klima von Erlangen ist nicht genau zu bestimmen., da die Stadt in der Übergangszone von kontinentalem zum maritimem Klima liegt. Dies bedeutet, dass Erlangen recht niederschlagsarm, was dem Kontinentalklima zuzuschreiben ist, ist jedoch mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 8,5°C hat relativ warm. Das Gebiet wird durch den Burgberg vor kalter Polarluft geschützt, die Regnitz jedoch sorgt für häufigen Nebel.