Erlangen – eine junge Stadt, die auf eine lange Geschichte zurückblickt

Auf einer Höhe von 279 m ü. M. liegt die kreisfreie Stadt Erlangen mit aktuell ungefähr 105.000 Einwohnern. Geprägt durch die Friedrich-Alexander-Universität und viele Siemens-Niederlassungen ist die Stadt sehr bestrebt, die Bundeshauptstadt der Medizintechnik zu werden. Aufgrund der langen Stadtgeschichte prägen nicht nur Themen der Neuzeit die Stadt Erlangen. Die barocke Neustadt Christian Erlang und die Altstadt, die nach dem Stadtbrand im Jahr 1706 ebenfalls im barocken Stil gestaltet und wieder aufgebaut wurde, bilden heute das Stadtzentrum von Erlangen. Die Stadt ist problemlos über die A3 oder die A73 erreichbar und liegt auch an der ICE-Strecke Berlin-Nürnberg. Erlangen bildet mit den Städten Nürnberg, Schwabach und Fürth einen Städteverbund. Zusammen mit dem Umland bilden sie eine der elf Metropolregionen Deutschlands. Von den acht Großstädten des Freistaates Bayern ist die Stadt Erlangen, die erst im Jahre 1974 über die 100.000-Einwohner-Marke kam, die kleinste Großstadt.